Suchergebnisse für "Sie sollen ihn nicht haben?v=1520552224"

Hört wie sie blasen (Zur Kirmes)

Hört, wie sie blasen, fiedeln und schrein! Hört, wie der Brummbaß brummet darein! Willst du nicht froh sein, bleib du zu Haus! Kannst du nicht tanzen, geh nicht hinaus! Buden mit Kuchen, Bier und auch Wein, Äpfel und Birnen laden uns ein. Überall Leben, Tanz und Gesang! Überall Freude, Jubel und Klang! Singen und springen, […]

Sie bracht ein frisches Sträußchen mir

Sie bracht ein frisches Sträußchen mir Von Veil und Immergrün. Ich trug’s an meinem Herzen hier Und mußt es sehn verblühn. Im Herzen aber blüht es fort Und kann auch nie verblühn, Denn meine Liebe bleibt mein Hort, Mein freudig Immergrün Ach, es treibt mich hin und wieder, Wie ich liebe, dir zu klagen; Könnten’s […]

Sie haben ihn da oben (Rheinlied)

Sie haben ihn da oben Den alten deutschen Rhein Deshalb soll stets gehoben Das Schwert des Deutschen sein Mit welcher Schalkheit raubte Der Ludwig uns das Land Weil Deutschland mit dem Haupte Des Reichs in Fehde stand O Straßburg, Burg der Straßen Von Frankreich und Burgund Solang dort Franzen rasen Wird Deutschland nicht gesund Dein […]

Sie mauern und sie bauen

Sie mauern und sie bauen im Tempel alles Lichts Doch ist noch nichts zu schauen sagt an, woran gebricht´s Wird´s klar an jenem Tage am Tage des Gerichts wann wägen wird die Waage das Etwas und das Nichts? Ein König wollt´ erfreuen sich einst auch dieses Lichts er sprach, als tät´s ihn reuen Es ist […]

Was sie jeden Tag vollbrachten (Neueste Beschreibung des Wiener Kongresses)

Was sie jeden Tag vollbrachten, ob sie scherzten oder lachten wird genau erzählt wie sie standen, wie sie saßen, daß sie tranken, daß sie aßen wird auch nicht verhehlt Wann sie hin zu Balle gingen, wann sie an zu tanzen fingen wird genau erzählt ob das Schauspiel sie zerstreute, ob sie das Ballett erfreute wird […]

Sie sollen ihn nicht haben (Spottversion)

Sie sollen ihn nicht haben den freien deutschen Rhein, das wissen schon die Knaben, die sieben Jahr alt sein Solang man ruhig wallend die Zuchthausjacke trägt solang der Gessel schallend aufs breite Sitzfleisch schlägt. Sie sollen ihn nicht haben den Rheinstrom deutsch und frei solang sich Fettbäuch laben an Bundespolizei Solang im deutschen Lande nicht […]

Ihr seid die Herrn der Schlösser und Paläste (Sie und Ich)

Ihr seid die Herrn der Schlösser und Paläste, zu Haus bei Gold und Edelstein: Ich bin ein Fremdling, bin ein Gast der Gäste, nicht einen Grashalm nenn ich mein. Doch mir gehört die hohe Himmelsfeste, der Frühling und der Sonnenschein: Behaltet eure Schlösser und Paläste ! Ich singe – und die Welt ist mein. Anlehnung […]