Suchergebnisse für: der kiebitz

Suchtipp: Mit einem "+" (Pluszeichen) vor einem Suchwort werden nur Ergebnisse mit diesem Suchwort angezeigt.

Results 1 - 10 of 876 Page 1 of 88
Results per-page: 10 | 20 | 50 | 100

Der Kiebitz und die Kiebitzin

Relevance: 100%      Posted on: 6. Dezember 1858

Der Kiebitz und die Kiebitzin Die hatten beide einen Sinn: Sie fingen an zu tanzen. Sie hoben hurtig Bein um Bein und sprangen hoch im Sonnenschein. Das war ein lustig Tanzen! Die Jungfer Gans, die sah es an: Was andre können, ich auch kann! Und fing auch an zu tanzen.…

Viel mehr als nur das Lied der Deutschen

Relevance: 44%      Posted on: 20. Februar 1998

Ein Portrait Hoffmann von Fallerslebens »Ein Männlein steht im Walde« oder »Alle Vöglein sind schon da« oder »Summ, summ, summ, Bienchen, summ herum«. Wer kennt sie nicht - diese melodiösen Volkslieder? Wer hat nicht in seinen Kindertagen »Winter ade! Scheiden tut weh« gesungen oder den Frühling mit folgenden Versen begrüßt:…

Wenn die Lerch´ empor sich schwingt (Dann ist er da)

Relevance: 26%      Posted on: 7. Dezember 2005

Wenn die Lerch´ empor sich schwingt, Durch die blauen Lüfte singt, Und der Kiebitz um sein Nest Kreisend sich vernehmen läßt Und das Ackermännchen schnellHüpft umher am Wiesenquell — Dann, dann ist der Frühling da, Freud´ und Leben fern und nah!Wenn das Veilchen freundlich blickt, Seinen Morgengruß uns nickt, Wenn…

Wißt ihr was ich meine meine

Relevance: 24%      Posted on: 15. Mai 1865

Wißt ihr, was ich meine, meine? Singen wollen wir! Kuckuck ruft und Kiebitz schreit, Frühlingszeit bringt Fröhlichkeit. Kommt und singt mit mir! Wißt ihr, was ich meine, meine? Tanzen wollen wir! Wo die bunten Blumen blühn Tanzt sich´s gut im frischen Grün. Kommt und tanzt mit mir! Wißt ihr, was…

100 Jahre Deutschland über alles

Relevance: 19%      Posted on: 26. August 1941

Wer Helgoland liebt, den frischen Seewind, den Herbststurm, der die Wogen der Nordsee donnernd gegen die roten Felsen wirft, die unvergesslich schönen Sonnenuntergänge, der wandert auch Tag für tag unten am Strand zum hochragenden Karl-Peters-Denkmal und dann hinüber zum Ehrenmal von Hoffmann von Fallersleben. Auf schlichtem Sockel, der mächtige Kopf,…

Deutschlandlied wird Nationalhymne

Relevance: 17%      Posted on: 11. August 1922

Der Kampf für die deutsche Einheit war in der Zeit vor der Revolution 1848 /1849 dem sogenannten Vormärz, untrennbar verbunden mit dem Kampf für Bürger- und Menschenrechte. Mehr als 10 Jahre hat Hoffmann in diesem Kampf eine wichtige Rolle gespielt, seine Gedichte haben wesentlich den Gang der Ereignisse mit beeinflußt.…

Von Sedangedenkfeiern bis zur Schlacht bei Langemarck

Relevance: 16%      Posted on: 25. Februar 1871

Zwar wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts die Hoffmanns "Lied der Deutschen" öfter gesungen, mindestens ebenso häufig erklang aber immer noch "Die Wacht am Rhein": mit den Zeilen: "Reich, wie an Wasser deine Flut, ist Deutschland ja an Heldenblut." Und im nationalen Kriegstaumel wurde ebenfalls gesungen: O Deutschland hoch in Ehren, du heil’ges…

Hoffmann von Fallersleben bekam allerlei Besuch auf Helgoland

Relevance: 15%      Posted on: 21. August 1841

Im Frühling und Sommer 1839 besuchte der Breslauer Literaturprofessor Heinrich Hoffmann von Fallersleben Österreich und die Schweiz und hatte Gelegenheit, die dortigen politischen Verhältnisse mit den vormärzlichen Zuständen in Deutschland zu vergleichen. Damals entstanden die unpolitischen Lieder, ein Tarnname für Gedichte, in denen er die üblen Erscheinungen in Staat und…

Lebenslauf

Relevance: 14%      Posted on: 25. August 2016

Kindheit und Jugend Am 2. April 1798 wird August Heinrich Hoffmann (noch ohne "von Fallersleben") als drittes von fünf Kindern des Kaufmanns, Gastwirts und Bürgermeisters Heinrich Wilhelm Hoffmann und dessen Frau Dorothea Eleonore Marie (geb. Balthasar) in Fallersleben ( heute ein Ortsteil von Wolfsburg) geboren. Als der Junge fünf Jahre alt…

Unglückliche Liebe und Revolution

Relevance: 11%      Posted on: 3. Februar 1829

Hoffmann verliebte sich in Davida von Thümen, der Tochter eunes befreundeten Breslauer Oberlandesgerichtsrats. Die Eltern waren aber nicht an einer Heirat interessiert, da Hoffmann zu wenig verdiente - Professur hin oder her. Das zog sich bis mehrere Jahre hin.. 3.2.1829, Breslau, an Meusebach in Berlin Das war der letzte schönste…