Deutsche

Search Results for: der kiebitz

Results 31 - 40 of 876 Page 4 of 88
Results per-page: 10 | 20 | 50 | 100

Was bringt der Weihnachtsmann?

Relevance: 4%      Posted on: 8. Dezember 2005

Was bringt der Weihnachtsmann dem Fränzchen?Weihnachtsmann! Eine Puppe mit dem Kränzchen Bringt der Weihnachtsmann dem Fränzchen!Weihnachtsmann!Was bringt der Weihnachtsmann Mathildchen?Weihnachtsmann! Ausgeschnittne bunte BildchenBringt der Weihnachtsmann Mathildchen!Weihnachtsmann! Was bringt der Weihnachtsmann Johannen? Weihnachtsmann! Teller, Schüsseln, Napf und Kannen Bringt der Weihnachtsmann Johannen!Weihnachtsmann! Was bringt der Weihnachtsmann Emilien? Weihnachtsmann! Einen Strauß von…

Welch ein Leben (Auf der Bierbank)

Relevance: 4%      Posted on: 12. November 2005

Welch ein Leben ! welch ein Streitenfür die Wahrheit und das Recht !Auf der Bierbank -Unsere Sitten, unsere Zeiten, nein, sie sind fürwahr nicht schlecht!Auf der BierbankWeg mit Gilde, Zunft und Innung, weg mit allem Rang und Stand!Auf der Bierbank -hier gilt nur allein Gesinnung, hier gilt nur das Vaterland!Auf…

Der Krieg kommt nach Fallersleben

Relevance: 4%      Posted on: 24. Januar 1803

Während dieser meiner friedlichen Zeit des Spielens und Lernens daheim sah es draußen sehr kriegerisch aus. Zu Anfange des Jahres 1803 hatte zwar Frankreich England den Krieg noch nicht erklärt, benahm sich aber schon längst sehr feindselig. Endlich wurde denn auch dem Kurstaat die Pflicht sehr nahe gelegt, sich zu…

Das Lied der Deutschen nach Hoffmanns Tod

Relevance: 4%      Posted on: 30. Januar 1874

Hoffmann ist noch nicht begraben, da wird die Legendenbildung schon fortgeschrieben, die er mit seinen Lebenserinnerungen in " Mein Leben " selbst begonnen hat. Ernst Scherenberg verfaßte einen Nachruf auf Hoffmann von Fallersleben, den er bei der Beerdigung am offenen Grabe vorträgt. Darin heißt es: Und du fielst ! –…

Der Laubfrosch und die Maibraut

Relevance: 4%      Posted on: 24. Februar 1804

Eine der lieblichsten Erinnerungen aus so früher Zeit ist mir das Kinderfest in dem benachbarten Sülfeld. Dorthin zogen am zweiten Pfingsttage die Fallersleber, Alt und Jung, damals noch jedes Jahr. Während die Großen nur an Cafetrinken, Kuchen und Tanz dachten, war zunächst uns Kindern die größte Freude, wenn der Laubfrosch…

O Herr der Herrn erwache (Deutschland)

Relevance: 4%      Posted on: 18. Februar 1850

O Herr der Herrn, erwache ! O bring uns einen Tag, den einen Tag der Rache, der alles sühnen mag ! Der Frühling darf nur schmücken der Freiheitskämpfer Grab, dem Flüchtling Blumen pflücken und kränzen Hut und Stab. Was wir gehofft ward wieder der vielgeträumte Traum; Verklungen sind die Lieder,…

O Herr der Herrn erwache (Schleswig-Holstein)

Relevance: 4%      Posted on: 28. Februar 1864

O Herr der Herrn, erwache ! O bring uns einen Tag, den einen Tag der Rache, der alles sühnen mag ! Zertreten sind die Saaten, die Dörfer sind verheert, wir selber sind verraten, entwaffnet und entehrt. Im eigenen Lande leben wir nur als Fremde noch, den Fremden preisgegeben ziehen wir…

Die Revolution liegt in der Luft

Relevance: 4%      Posted on: 1. Januar 1848

Zufriedenheit ist ein Vergnügen, das kann Philistern nur genügen - Ich lieb auf Erden Kampf und Streit. "So sang ich mich hinein in das Neue Jahr 1848 und ahnte nicht, daß alle Welt unzufrieden mit ihren alten Zuständen sich anschickte, neue bessere zu erkämpfen. "Wer tanzen will, der steh nicht…

Das Glas in der Rechten (Trinklied)

Relevance: 4%      Posted on: 17. November 1829

Das Glas in der Rechten, die Flasch‘ in der Linken, so wollen wir fechten, nicht wanken, nicht sinken ! Krieg dem Durst und Krieg dem Kummer ! Und ein Bündnis mit dem Wein ! Krieg der Nacht und Krieg dem Schlummer ! Schenkt mir Mut und Feuer ein ! Das…

Ich armer Sündenbock verschmachte (Minister in der Hölle)

Relevance: 4%      Posted on: 12. September 2009

Ich armer Sündenbock verschmachteIn dieser heißen HöllenglutUnd doch, wenn ich es recht betrachteSo geht´s mir immer noch zu gutIch habe mit Rescripten weilandGeplagt die ganze Monarchie:Ich war gewiß für sie kein HeilandUnd dennoch plagten sie mich nie Ich habe mit BerichterstattenGepeinigt manchen braven MannUnd was sie dann berichtet hattenDas sah…