Ach was nützt daß ich so viel geworden

Spott auf Obrigkeit | | 1840

Ach ! was nützt, daß ich so viel geworden,
und daß ich so vieles nenne mein ?
Großer Gott, mir fehlet noch ein Orden,
könntest du mir solchen doch verleih‘n !

Ja, und wär´s vielleicht auch nur ein kleiner,
den der kleinste Potentat ersann;
Immer besser einer doch als keiner,
zierte der kleinste doch auch seinen Mann.

Schöne Erfindung, daß ein kleines Zeichen
so viele Ehre, Freud‘ und Glück umhüllt !
Nichts auf Erden wüßt‘ ich dem zu gleichen,
was so sinnig seinen Zweck erfüllt.

Wenn die Engel einst mit mir entschweben,
stehen die Seel‘gen da erstaunt und stumm,
Sonn‘ und Mond und alle Sterne beben,
meine Seele hat den Orden um

August 1840
Melodie: Wo ich sei und wo mich hingewendet