Brüder lasst uns froh (Hier am Mississippi)

Brüder, lasst uns froh jetzt das Glas erheben
denn wir können frei ja nur im Ausland leben.
Können ohne Pass überall spazieren
ohne Polizei täglich kommersieren.
Hier am Mississippi!
Freies Denken gilt so wie freies Sprechen
Nirgends hier für ein Staatsverbrechen
hier amcht kein Gendarm jemals uns Bedrängnis
und kein Bettelvogt führt uns ins Gefängnis.
Hier am Mississippi!
Michel baue nicht ferner deine Saaten
fürs Beamtenheer und die Herren Soldaten
Michel, faß ein Herz, endlich auszuwandern
Hier gehörst du dir, da nur stets den andern.
Adel, Ordenskram, Titel, Rang und Stände
und so dummes Zeug hat allhier ein Ende
Hier darf nie ein Pfaff mit der Höll uns plagen
nie ein Jesuit uns die Ruh verjagen.
Hier am Mississippi!
Früher lebten wir gleichsam nur zur Strafe
und man schor auch uns gerade wie die Schafe
Brüder, lasst uns darum, singen, trinken, tanzen!
Keiner darf und kann hier uns je kuranzen.
Hier am Mississippi!
Michel baue nicht ferner deine Saaten
fürs Beamtenheer und die Herren Soldaten
Michel, faß ein Herz, endlich auszuwandern
Hier gehörst du dir, da nur stets den andern.

Hoffmann von Fallersleben, 1844
zu hören auf der CD Die Schiffe nach Amerika und in einer etwas anderen Version auf: Knüppel aus dem Sack

Short Translation: Brothers, lets raise our glasses merrily, because here, in this foreign country, we can live in freedom We can go everywhere we want to Without asking the police for permission Here at the banks of the mississippi! Thinking and talking freely is not seen as a crime against state No policeman can treat us like criminal And no beadle can throw us into prison Here at the banks of the mississippi! So, don’t grow your crops To feed civil servants and soldiers! Finally take courage and emigrate! Only here we can live as free man!

Schreibe einen Kommentar