Das Glas in der Rechten (Trinklied)

Das Glas in der Rechten,
die Flasch‘ in der Linken,
so wollen wir fechten,
nicht wanken, nicht sinken !
Krieg dem Durst und Krieg dem Kummer !
Und ein Bündnis mit dem Wein !
Krieg der Nacht und Krieg dem Schlummer !
Schenkt mir Mut und Feuer ein !
Das Glas in der Rechten,
die Flasch‘ in der Linken,
so wollen wir fechten,
nicht wanken, nicht sinken !
Wohlig sitzen wir im Weinhaus,
unser Krieg ist wie ein Traum;
Selbst die Welt, das alte Beinhaus,
hat Respekt und rührt sich kaum.
Das Glas in der Rechten,
die Flasch‘ in der Linken,
so wollen wir fechten,
nicht wanken, nicht sinken !
Eine Flasche hat geschlagen
unsere Feinde kreuz und quer;
Und da stehen wir und fragen:
Gibt‘s denn keine Feinde mehr ?
Das Glas in der Rechten,
die Flasch‘ in der Linken,
so wollen wir fechten,
nicht wanken, nicht sinken !
Und das Ende von dem Liede ?
Ei, was machen wir uns draus !
Alles Strebens Frucht ist Friede –
Wir, wir gehen im Sturm nach Haus.
Juni 1829

Schreibe einen Kommentar