Dein Bild Johanna

Liebesgedichte | | 1847

Tag wird’s, und aus der Dämmrung sich erhebet
Dein Bild, Johanna!
Verklärt im Glanz der Morgenröte schwebet
Dein Bild, Johanna!
In jedem Lüftchen auf der stillen Flur und
Im Blütendufte,
Im Tröpfchen Tau an jeder Blume bebet
Dein Bild, Johanna!
Ja, meiner Sehnsucht und Erinnerung und
All meinen Träumen
Und Taggedanken hat sich eingewebet
Dein Bild, Johanna!
Bist du auch fern, du bleibst mir ewig nahe,
Nah meinem Herzen,
In meinen Freuden, meinen Schmerzen lebet
Dein Bild, Johanna!

in Johanna-Lieder (1847-49)