Der geplagte Teufel

Deutsches | Gott und Teufel | | 1843

Was hat doch der Teufel zu tun
nie darf er ja rasten und ruhn
soll holen bald dies und bald das
er weiß ja oft selber nicht was.

Wie wird ihm bei Tag und bei Nacht
das Leben so sauer gemacht !
In Deutschland möchte‘ ich, o nein !
Beim Teufel ein Teufel nicht sein !

Doch muß man ihm manches verzeih’n,
er kann ja nicht überall sein;
so ist ihm auch manches nicht recht,
zum Beispiel ein Censor zu schlecht.

Melodie: Dem Teufel verschreib ich mich nicht