Der Guardian ging über Feld

Der Guardian ging über Feld
so leicht als zög er aus der Welt
trug nur am Leibe Kutt und Rock
und in der hand den Wanderstock

Da eilet wie von ungefähr
des Wegs ein Edelmann daher:
„Ehrwürdiger Herr, Gott grüß Euch hier !
Desselben Weges wandern wir.“

Sie sprechen dies, sie sprechen das,
erzählen manchen Schwank und Spaß,
mitunter auch ein ernstes Wort,
und ziehn so ihres Weges fort.

Auf einmal aber führt der Weg
an einen Gießbach ohne Steg;
der Pater schreitet schon voran,
da hält ihn fest der Edelmann

„Herr Pater, weil ihr barfuß seid,
so habt anjetzt die Gütigkeit,
tragt mich hindurch um Gottes Lohn.“
Der Pater spricht: „Das tu ich schon.“

Doch als er in dem Gießbach hält:
„Herr,“ fragt er, „sagt, habt ihr auch Geld?“ –
„Geld hab ich, ja, was geht‘ s euch an?“ –
Antwortet darauf der Edelmann.

„Es ist des Ordens streng Statut,
niemand darf tragen Geld und Gut, –
Herr, nichts für ungut!“ – spricht‘ s und schnell
liegt auch im Bach der Spießgesell.

1835

Schreibe einen Kommentar