Der Herbst der heute gibt und nimmt

Der Herbst, der heute gibt und nimmt,
Bald uns erfreut, bald uns verstimmt,
Er soll uns dennoch Wohlgefallen,
Weil er´s doch gut meint mit uns allen.

Wir wollen uns für seine Gaben,
Woran wir uns erfreun und laben,
Recht dankbar allezeit erweisen
Und wollen ihn freudig loben und preisen.

Schreibe einen Kommentar