Der Kiebitz und die Kiebitzin

Das Tanzen ist nicht Jedermanns

Gedichte mit Tieren | | 1858

Der Kiebitz und die Kiebitzin
Die hatten beide einen Sinn:
Sie fingen an zu tanzen.
Sie hoben hurtig Bein um Bein
und sprangen hoch im Sonnenschein.
Das war ein lustig Tanzen!

Die Jungfer Gans, die sah es an:
Was andre können, ich auch kann!
Und fing auch an zu tanzen.
Ei, Jungfer Gans, was fällt dir ein?
Du brichst am Ende noch ein Bein
Mit Deinem fetten Ranzen!

Die Gans, die stolpert über´n Stein
Und purzelt hin und bricht ein Bein;
Da war vorbei das Tanzen.
So mußt´ es kommen, Jungfer Gans!
Das Tanzen ist nicht Jedermanns;
Laß künftig andre tanzen!

-1858