Deutsch Französischer Krieg

.

Jeder Bauer ein Junker und jeder Junker ein Esel

28.2.1872, Schloß Corvey, an Leo Weyer in Dorpat

Deutschland über alles

Dagegen bin ich in fortwährender Aufregung, die zuweilen sich zu fieberhafter Spannung steigert, über das Schicksal unseres deutschen Reichs. Es ist noch so jung, und hat mit so vielen alten Feinden zu kämpfen, mit Romanisten (Ultramontanen), Sozialisten und Partikularisten. Darum hat mich das jetzige 4. deutsche Bundesschießen in Hannover so freudig gestimmt und mich in der frohen Überzeugung befestigt, daß Österreich mit uns ist und uns nicht verläßt. Diese Reden sind keine Phrasen, sind die Ergüsse echter Bruderliebe, wie sie…

Die Presse ist Eigentum von Kaufleuten

10.9.1872, Schloß Corvey, an Emil Rittershaus in Barmen

Mein Humor

Gott erhalte mir meine Humor und meinen Feinden die Lust, diesen meinen Humor zu beleben ! (Briefe, S. 344) 25.9.1872, Berlin, an Karl Gräf in Dresden

Die Presse ist reiner Klüngelkram

13.9.1873, Schloß Corvey, an Karl Hirsche in Hamburg

Als gäbe es für mich kein Publikum

21.12.1873, Schloß Corvey, an Adolf Strümpell in Wolfenbüttel Ich wollte nur, daß ich noch eine neue Ausgabe meiner Gedichte erlebte ! Alle bisherigen Ausgaben sind vergriffen. Trotzdem dichte ich weiter, als gäbe es für mich kein Publikum und keine Buchhändler. (Briefe, S. 362)

Nur ein Börsenspiel.

Glück auf aus dieser trüben Zeit voll Irrtum und Verworrenheit empor zum reinen Himmelslicht Für's Vaterland, für Ehr' und Pflicht! So lange Gottes Sonn' uns scheint des Reiches Freund, der Pfaffen Feind! Glück auf! So ruf ich' s allen zu - Ihr Freunde hört' s! So hör' s auch Du ! Die Welt steht wieder still, als wäre sie am Ziel. Der Fortschritt, den man will, ist nur ein Börsenspiel. Ermüdet und erschlafft im zweifelhaften Glück läßt Wille, Mut und…

Deutschland galt dein erstes Lieben

Deutschland galt dein erstes Lieben, Deutschland galt dein letztes nur; ja, du bist ihm treu geblieben, deinem edlen Sängerschwur; riefst ihn frohen Liederschalles jubelnd einst zum Himmelszelt: "Deutschland Deutschland über alles, über alles in der Welt !" Ach, wie oft für deine Treue hat man dich verfemt, verdammt, trieb man hassend dich aufs Neue fort von Heimat, Haus und Amt ! Doch die Nacht des tiefsten Falles hat uns noch dein Sang erhellt: "Deutschland Deutschland über alles, über alles in…