Dir ist die Welt noch ein verschlossen Buch

Lobpreis | | 1866

Dir ist die Welt noch ein verschlossen Buch
Du kennst den Einband kaum noch und den Schnitt
Du weißt noch nicht was sie für Dich enthält
Wie viele Müh‘ und Plage, Freud und Lust
Doch gab der Himmel Dir der Engel zwei
Die lehren Dich, was Du in diesem Buch
Stets überschlagen oder lesen sollst
Und wenn sie Dir auch zeigen könnten nie
Woran Dein Herz und Auge hangen soll
So sieh sie an, Ihr Beispiel lehrt getreu
Wie du zum edlen Menschen werden kannst
Das ist mein Wunsch, den bring‘ ich heute Dir
An einem Tage wo auch Dir wie mir
Und wenn’s auch draußen wäre trüb‘ und kalt
Doch Eine Sonne fröhlich scheint und lacht
Die Sonne, Dein erlauchter Vater soll
Dir sein in heitrer wie in trüber Zeit
Was Er den Seinen immer war und ist
Ein lieber Vater, Eine Seel´, Ein Herz

in Raudener Geburtstags-Calender, 1866