Es blüht ein schönes Blümchen

Liebesgedichte | Naturgedichte | | 1835

Es blüht ein schönes Blümchen
auf unsrer grünen Au.
Sein Äug´ ist wie der Himmel
so heiter und so blau

Es weiß nicht viel zu reden,
Und alles, was es spricht,
Ist immer nur dasselbe.
Ist nur: Vergißmeinnicht!

Wenn ich zwei Äuglein sehe,
So heiter und so blau,
So denk ich an mein Blümchen
Auf unsrer grünen Au.

Da kann ich auch nicht reden,
Und nur mein Herze spricht
So bange nur, so leise,
Und nur: Vergißmeinnicht!

1835 – auf eine Schlesische Volksweise