Es taget in dem Osten (Morgenlied)

Es taget in dem Osten,
Es taget überall.
Erwacht ist schon die Lerche,
Erwacht die Nachtigall.

Wie sich die Wolken röten
Am jungen Sonnenstrahl!
Hell wird des Waldes Wipfel
Und licht das graue Tal.

Die Blumen richten wieder
Empor ihr Angesicht;
Mit Tränen auf den Wangen
Schau´n sie ins Sonnenlicht.

Und könnt´ ein herbes Leiden
Je trüben deinen Mut:
Schau hoffend auf gen Himmel,
Wie´s heut´ die Blume tut,

Und Frieden kehret wieder
Zu dir und Freud´ und Lust,
Und wie´s auf Erden taget,
So tagt´s in deiner Brust.

 Altniederländische Volksweise

Text Hoffmann von Fallersleben , 1831 auf eine Altniederländische Volksweise
auch vertont von Joseph Gersbach , 1831

Schreibe einen Kommentar