Freisinnig und vorurteilsfrei

Zitate | | 1874

Studiert die Denkmäler unserer altdeutschen Sprache! Studiert die Denkmäler unserer altdeutschen Sprache! Ihr werdet bald finden, welch eine schlechte Stütze sie sind für den Feudalismus, den Kastengeist, das Pfaffentum, die Volksbevormundung, die Philisterei des geselligen Verkehrs, den Gedanken- und Gewissenszwang.

Walther von der Vogelweide und Freidank und einige spätere Dichter sind so freisinnig, so vorurteilsfrei, so erfüllt von den heiligsten Gefühlen für Wahrheit, Ehre, Recht, Vaterland, Freiheit und Menschenwürde, daß kein Klopstock, Justus Möser, Georg Forster, Friedrich Schiller, Jean Paul, Jochmann von Pernau und Ludwig Börne sich schämen dürfen, mit ihnen genannt zu werden.

(“ Mein Leben „, Band 3, S. 305)