Gedichte

.

Gedichte von Hoffmann von Fallersleben:

Zwischen Blumen schlaf ich

Zwischen Blumen schlaf ich, bei des Baches Und der Vögel süßem Kosen Unterm Schirme des Holunderdaches Und im Dufte frischer Rosen Laßt mich schlafen, träumen, bis ich werde Meiner Liebe Glück erwerben Nur dem Liebenden gehört die Erde Ohne Liebe will ich sterben Blüten beben in dem Spiel der Winde Und dem Sang der Nachtigallen, Und die Bienen summen leis und linde In der Laube Blütenhallen. Laßt mich schlafen, träumen, bis ich werde Meiner Liebe Glück erwerben: Nur dem Liebenden gehört die Erde, Er nur wird den Himmel erben. Frühlingsliebe…

Zwischen Frankreich und dem Böhmerwald

Zwischen Frankreich und dem Böhmerwald da wachsen unsre Reben, Grüss mein Lieb am grünen Rhein grüss mir meinen kühlen Wein! Nur in Deutschland, da will ich ewig leben Fern in fremden Landen war ich auch bald bin ich heimgegangen. Heisse Luft und Durst dabei Qual und Sorgen mancherlei - Nur nach Deutschland, tät heiss mein Herz verlangen Ist ein Land, es heisst Italia blühn Orangen und Zitronen. Singe! Sprach die Römerin und ich sang zum Norden hin: Nur in Deutschland, da muss mein Schätzlein wohnen Als ich sah die Alpen wieder glühn…