Ich wollt es wäre Schlafenszeit

Gott und Teufel | | 1843

Ich wollt‘ es wäre Schlafenszeit
und alles schon vorbei
Wir werden von der Fronarbeit
doch nun und nimmer frei
Zur Arbeit sind wir hier allein
dort wird es auch nicht anders sein

Der Pfarrer hört‘ s und tröstet sie
„Ihr lieben Kinder mein,
so etwas gibt‘ s im Himmel nie,
da wird nur Freude sein.
In unsers Herren Himmelreich
ist einer nur dem andern gleich“

Herr Pfarrer, was ihr vom Himmel sprecht
wenn Ihr‘ s gewiß auch wißt,
Ganz gleich, das glaub ich doch nicht recht,
ich weiß schon, wie es ist:
Die anderen trinken Wein und Bier,
und unterdessen donnern wir

in: Deutsche Lieder aus der Schweiz ,  (Dort wie hier)