Jakob wenn du Weiden schneidest (Die Weidenflöte)

Jakob, wenn du Weiden schneidest,
0 so denk an mich auch dann!
Schneid´ mir eine Weidenflöte,
Daß ich mir was spielen kann.

Lieber Jakob, ja, du tust es,
Weil du mir so gut doch bist.
Hab´ ich keine Weidenflöte,
Weiß ich kaum, daß Frühling ist.


In der stillen Zeit am Abend
Geh´ ich auf und ab am Tor,
Spiel´ auf meiner Weidenflöte
Jedermann ein Stückchen vor.


Mutter kommet mit dem Vater,
Und die Schwestern alle drei:
Jedem spiel´ ich dann ein Stückchen,
Aber meiner Mutter zwei.

-1851
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein gespeichert und mit den Schlagworten markiert. Speichere den Permanentlink.

Schreibe einen Kommentar