Nachtigall Nachtigall, (Der Nachtigall Antwort)

Nachtigall, Nachtigall, wie sangst du so schön
vor allen Vögelein !
Nachtigall, Nachtigall, wie drang doch dein Lied
in jedes Herz hinein !
Wenn du sangest, rief die ganze Welt
jetzt muß es Frühling sein.
Nachtigall, Nachtigall, wie drang doch dein Lied
in jedes Herz hinein !
Nachtigall, Nachtigall, was schweigest du nun ?
Du sangst so kurze Zeit
Warum willst, warum willst du singen nicht mehr ?
Das tut mir gar zu Leid.
Wenn du sangest war mein Herz so voll
von Lust und Fröhlichkeit
Warum willst, warum willst du singen nicht mehr ?
Das tut mir gar zu Leid.
Wenn der mai, wenn der Mai, wenn der liebliche Mai
Mit seinen Blumen flieht,
ist es mir, ist es mir so eigen um´ s Herz
weiß nicht wie mir geschieht.
Wollt´ ich singen auch, ich könnt´ es nicht
mir gelingt kein einzig Lied
ja es ist, ja es ist mir so eigen um´ s Herz
weiß nicht wie mir geschieht.
Melodie: Muß i denn zum Städtele hinaus
1844

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein gespeichert und mit den Schlagworten markiert. Speichere den Permanentlink.

Schreibe einen Kommentar