Neues Jahr du lehrst uns zwar (Neujahr 1852)

Liebesgedichte | | 1852

Neues Jahr, du lehrst uns zwar,
Daß wir älter werden;
Dennoch freut uns immerdar,
Daß wir sind auf Erden.

Unser Herz ist frisch und jung,
Glücklich in Erinnerung;
Eins ist uns geblieben:
Unser treues Lieben.

Jahre mögen kommen dann,
Jahre mögen schwinden,
Jedes, jedes soll fortan
Uns in Liebe finden.

Unser Glück soll immer sein:
Ich bin Dein und Du bist mein!
Und so soll uns beiden
Einst der Tod nur scheiden.

Neujahr 1852 – Neuwied.
in Heidelieder für Ida (1860)