Sklavenhandel weh ich zittre (Grosshandel)

Sklavenhandel ! weh, ich zittre
bei dem Worte schon;
Alles Grauenvoll´ und Bittre
liegt in diesem Ton.

Nun, den Frevel hat gerochen
endlich unsere Zeit,
endlich ward der Stab gebrochen
dieser Grausamkeit.


Aber ach, es schwand im Kleinen
nur der Menschenkauf,
denn im Großen, will es scheinen
hört er niemals auf


Hat man doch auf den Kongressen
Seelen genug verkauft,
hat zur Wohltat die Finessen
gnädigst umgetauft.


Und man wird noch wiederholen
diese Wohltat oft,
denn es gibt noch manches Polen,
wo man Teilung hofft.

1840

Schreibe einen Kommentar