Welch Wundervolle Zeiten !

Allgemein | | 2005

Welch wundervolle Zeiten –
Kriegs- und Belagerungsstand
sind deine Herrlichkeiten,
mein liebes Vaterland !
Der Bürokrat regieret
mit Stern und Ordensband,
der Federfuchser schmieret
Gesetze für das Land.

Der Diplomat erkläret,
was Ehre heißt und Schmach;
das gute Recht verjähret,
man bricht, was man versprach.
Der Bürger schweigt bescheiden,
gehorsam wie ein Knecht;
zu zahlen und zu leiden,
das ist sein einzig Recht.


So bist du gut gebettet,
mein liebes Vaterland;
so hat man dich gerettet
bis an den Grabesrand !

10 April 1851 ( aus dem Nachlaß ? )