Wenn Dich mein Arm so fest umschlungen hält

Liebesgedichte | | 1851

Wenn Dich mein Arm so fest umschlungen hält
Ist mein die Welt, denn Du bist meine Welt.
Was mir entflohen schien, ich hab´ es wieder:
Mein ist der Frühling, mein sind seine Lieder.

Vereint sind unsre Herzen, meins ist Deins,
Und jeder Blick sagt: Dein Geschick ist meins.
O möchte so uns jeder Tag verschwinden
Und auch der letzte so uns wiederfinden.

Zum 11. April 1851 – Bingerbrück
Idas Geburtstag
in Heidelieder für Ida (1860)