Fallersleben-Jahr: 1856

Das Leben des Hoffmann von Fallersleben

Die letzten Sonnenstrahlen bleichen

Die letzten Sonnenstrahlen bleichen Grau wird der See wie in der Nacht Und dichte Nebelwolken streichen Und hüllen ein der Berge Pracht. Nur einen Strahl des ewigen Lichts! Sonst weiter nichts, sonst weiter nichts Wie ist es rings um mich so schaurig Als wollte sterben alle Lust; Wie wird mein Herz so still, so traurig, […]

Sonntag. 20. Juli 1856 in: Liebesgedichte | Naturgedichte | |


Träum ich oder wach ich wieder

Träum ich oder wach ich wieder? Bin ich meiner mir bewußt? Sind das heut noch meine Lieder, Die ich sang aus voller Brust? Was ich dachte, was ich fühlte, Was mir schien mein bestes Sein, Was mich freute, labt‘ und kühlte, Darf ich’s heut noch nennen mein? Wie ein Traum so ist’s vergangen, Wie ein […]

Freitag. 22. August 1856 in: Liebesgedichte | |


Unser liebes Fränzel

Unser liebes Fränzel Will werden ein Musikant, Da fehlen ihm die Gelder Und sonst noch allerhand. Die Mutter spricht: Ich werde laufen Und meinem Fränzel alles kaufen. Wart, Fränzel, wart! Wart, Fränzel, wart! Unser liebes Fränzel Will werden ein Musikant, Da fehlt ihm nur ein Waldhorn Und sonst noch allerhand. Die Mutter gibt ihm einen […]

Donnerstag. 04. Dezember 1856 in: Kinderlieder | |


Vögel, Taler und Buben (So reimt sich das)

Vögel, Taler und Buben, Wie reimt sich, reimt sich das? Die Vögel lieblich singen, Die blanken Taler klingen, Die lust´gen Buben springen: So reimt sich, reimt sich das! Frösche, Kinder und Uhren, Wie reimt sich, reimt sich das? Die Frosch´ im Frühling quacken, Die kleinen Kinder schnacken, Die Uhren ticketacken: So reimt sich, reimt sich […]

Freitag. 05. Dezember 1856 in: Kinderlieder | Schule | |


Und nun ist es wieder grün (Frühlings Begrüßung)

Und nun ist es wieder grün, Und die bunten Blumen blühn: Blümlein, gelb und rot und blau, Seid gegrüßt in Feld und Au! Und was flattert durch die Luft Lustig nach dem Frühlingsduft? Schmetterling´ im Sonnenstrahl, Seid gegrüßt viel tausendmal! Und der Vogel singt sein Lied, Freut sich, daß der Winter schied: Vöglein, singt durch […]

Sonntag. 07. Dezember 1856 in: Frühling | |