Fallersleben-Jahr: 1866

Das Leben des Hoffmann von Fallersleben

Hopp hopp Im Trab und Galopp

Hopp hopp! Im Trab und Galopp Halt fest den Zügel Bleib fest im Bügel So magst Du reiten So magst Du traben Zu allen Seiten Über Bach und Graben Über Brück und Steg Auf holprigem Weg Durch Heid und Horst Durch Busch und Forst Durch Schilf und Rohr Durch Sumpf und Moor Durch Kies und […]

Donnerstag. 04. Januar 1866 in: Lobpreis | |


Länger werden jetzt die Tage

Länger werden jetzt die Tage Länger weilt der Sonnenschein Und so wird des Winters Plage Bald einmal vergessen sein Und der Frühling kehret wieder Grün wird wieder Wald und Feld Freud‘ und Segen strömet nieder In die ganze weite Welt. Heil Dir! Heil! Du bist geboren In so hoffnungsreicher Zeit So als ob Du auserkoren […]

Freitag. 09. Februar 1866 in: Lobpreis | |


Hoch preis ich den Mann

Hoch preis ich den Mann Der nur das Gute denkt und tut Sich edelen Wirkens bewußt Voll Tugendmut und Jugendlust Nie rastet und ruht Den Glauben fest an die Menschheit hält Und wenn ihn betröge die ganze Welt Der in Liebe schaltet und waltet Aus Liebe sein Leben gestaltet Und so sich verjüngt und nicht […]

Samstag. 10. Februar 1866 in: Lobpreis | |


Ein Stern ging auf am Himmel

Ein Stern ging auf am Himmel Und schaute so hell und rein Mich an durch´s offene Fenster Mit seinem silbernen Schein Sag an, du liebes Sternlein Sag an, was bringest du? Bringt du mir frohe Botschaft So nicke mir freundlich zu! Da nickt‘ er als wollt‘ er sagen: ’s Ist morgen ein Feiertag, Den mußt […]

Dienstag. 27. Februar 1866 in: Kinderlieder | |


Ich komm aus fernen Landen

Ich komm‘ aus fernen Landen, Ich sing Euch neue Mähr Der Frühling ist vorhanden Und tritt mit mir daher Er bringet Blumenkränze Und Sang und Spiel und Tänze Und Luft und Fröhlichkeit Doch mehr als Blumenkränze Als Luft und Fröhlichkeit Als Sang und Spiel und Tänze Und selbst die Frühlingszeit Das ist ein Wunsch für […]

Freitag. 06. April 1866 in: Lobpreis | |


Wenn jedes Blatt zu einer Zunge wird

Wenn jedes Blatt zu einer Zunge wird Als müßt es künden seines Daseins Luft Wenn jede Blüthe sich zum Kelch erschließt Um Freude zu kredenzen aller Welt Wenn jeder Busch und Baum in Frühlingsduft Von süßem Liederschalle wiederhallt Wenn Alles grünt und blüht in Wies und Feld Und neues Leben athmet Au und Wald Dann […]

Sonntag. 03. Juni 1866 in: Lobpreis | |


Der Kuckuck ruft

Der Kuckuck ruft: „kuk kuk! Hinaus nach Buk Buk Buk!“ Und alle Vögel groß und klein, Sie stimmen alle lustig ein „Juchheißa! heißa! kuk kuk kuk! Nach Buk hinaus! hinaus nach Buk!“ Kein einziger bleibt in seinem Nest Es ist ja heut ein Freudenfest „Kuk kuk! Hinaus nach Buk!“ Und als der frohe Ruf erschallt […]

Mittwoch. 27. Juni 1866 in: Lobpreis | |


Dir ist die Welt noch ein verschlossen Buch

Dir ist die Welt noch ein verschlossen Buch Du kennst den Einband kaum noch und den Schnitt Du weißt noch nicht was sie für Dich enthält Wie viele Müh‘ und Plage, Freud und Lust Doch gab der Himmel Dir der Engel zwei Die lehren Dich, was Du in diesem Buch Stets überschlagen oder lesen sollst […]

Samstag. 07. Juli 1866 in: Lobpreis | |


Nach diesen trüben Tagen (Frühlings Ankunft)

Nach diesen trüben Tagen wie ist so hell das Feld Zerrißne Wolken tragen die Trauer aus der Welt Und Keim und Knospe mühet sich an das Licht hervor und manche Blume blühet zum Himmel still empor Ja, auch so gar die Eichen und Reben werden grün O Herz, das sei dein Zeichen werde froh und […]

Dienstag. 10. Juli 1866 in: Frühling | |


Sei mir gegrüßt am heutigen Tage!

Sei mir gegrüßt am heutigen Tage Die Wünsche, die ich im Herzen trage Nimm alle freundlich an von mir Die Jugend, ja sie begrüß ich in Dir! Du bist nicht alt Du bist nicht kalt Nicht lau, nicht flau Nicht nüchtern, nicht schüchtern Nicht ohne Lebensmut Nicht ohne Strebensglut Dein Wollen, Dein Sollen Es ist […]

Donnerstag. 06. September 1866 in: Lobpreis | |