Kein Geld für die Kunst

.

Ich arbeite immer, aber nur für mich. Wissenschaftliche Werke finden keinen Verleger, der nur die baren Auslagen ersetzen möchte. Auf das Budget des preußischen Staates kann niemand mehr rechnen, wenn er nicht Degen und Gewehr trägt, denn für Wissenschaft und Kunst sind für 1861 ausgesetzt: 1000 Tlr. Das ist der Überfluß an Mangel, womit Herr von Bethmann-Hollweg dem Staate der Intelligenz unter die Arme greift ! Briefe, S. 276

29.12.1861, Schloß Corvey, an Ludwig Erk in Berlin