Freunde, Unterstützer und Kinderlieder

.

Über Görlitz, wo er einige Tage bei Freunden verbringt, reist er nach Dresden. Er trifft politisch gleichgesinnte Dichter, Gelehrte, Künstler und andere wie Echtermeyer , Ruge , Mosen , E. von Brunnow . Am 4. März ist er in Leipzig, wo er einen Verleger für seine von Ernst Richter vertonten Kinderlieder findet, die einige Wochen später erscheinen.

Auch hier trifft er sich viel mit Literaten, Buchhändlern, Publizisten und Gelehrten. Worüber gesprochen wird, verrät er nicht. Aber er verkehrt wieder viel mit Robert Blum und dem Verleger Engelmann. Ehrungen, wie noch beim letzten Besuch, erwähnt er nicht. Kurz vor seiner Abreise überbringt der Herausgeber der “Sächsichen Vaterlandsblätter” eine gute Nachricht, Gütersloher Bürger haben sich verpflichtet, ihn für die Dauer von 5 Jahren mit jährlich 80 Reichstalern zu unterstützen.