Elvira Detroit

.

Hoffmann folgte der Einladung von Wilhelm von Nathusius, einem Bruder Philipps, nach Königsborn. Hier traf er eine Jugendfreundin der Hausfrau – Elvira Detroit. Diese selbständige und freisinnige junge Frau, die für ihren Lebensunterhalt selbst zu sorgen hatte und als Erzieherin in Warschau bei einer russischen Familie lebte, hat das Schicksal des Dichters nur kurze Zeit und nicht sehr tief beeinflußt.Ein freundschaftlicher Briefwechsel zwischen Elvira und Hoffmann v. F, belegt den Wunsch Hoffmanns, sein unstetes Leben in Deutschland aufzugeben und nach Texas auszuwandern, Elvira hielt ihn davon ab