Im Walde möcht ich leben (Waldlied)

Allgemein | | | 2005 |

Im Walde möcht ich leben
zur heißen Sommerzeit
Der Wald der kann uns geben
viel Lust und Fröhlichkeit,
viel Lust und Fröhlichkeit.

In seine kühlen Schatten
Winkt jeder Zweig und Ast;
Das Blümlein auf den Matten
Nickt mir: komm, lieber Gast!


Wie sich die Vögel schwingen
Im hellen Morgenglanz!
Und Hirsch´ und Rehe springen
So lustig, wie zum Tanz.


Von jedem Zweig und Reise,
Hör nur, wie´s lieblich schallt!
Sie singen laut und leise:
Kommt, kommt in grünen Wald!

(1835) Volksweise