Schlafe liebes Elselein (Wiegenlied)

Schlafe, liebes Elselein, Schlafe nun ein! Schmetterling sucht am Blatt Sich eine Lagerstatt. Käferchen eilt zur Ruh, Tut seine Äuglein zu. Fliegen und Mückelein Summen in Schlaf sich ein. Sperling fliegt unters Dach Flink in sein Schlafgemach. Kikeriki läßt sein Schrei´n, Geht in den Stall hinein. Kuh und Kalb, Pferd und Schaf, Alles will Ruh … Weiterlesen …

Draußen blinket in silbernem Schein (Wiegenlied)

Draußen blinket in silbernem Schein Schon der Mond mit den Sternelein, Und der Tag ist wieder entflohn, Blumen und Vögel sie schlafen schon. Su su su! Schlaf auch du! Schlafe, mein Kindchen, in süßer Ruh! Leid und Freude, Kummer und Qual Ziehen noch über Berg und Tal, Suchen Herberg´ im Abendschein, Schleichen in Haus und … Weiterlesen …

Schlaf mein Kind schlaf ein (Wiegenlied)

Schlaf, mein Kind, schlaf ein! Die Liebe wacht und denket dein, Die Liebe wacht und singt dich ein. Schlaf ein! Schlaf, mein Kind, schlaf ein! Sie singt so hoffnungsreich dir zu Und bittet Gott um Fried und Ruh. Schlaf ein! Schlaf, mein Kind, schlaf ein! Sie bittet Gott um froh Gedeih´n, Um seiner Gnade Sonnenschein. … Weiterlesen …

Der Frieden ruht auf Berg und Tal (Wiegenlied)

Der Frieden ruht auf Berg und Tal, Die Welt will schlafen allzumal. Ein Sternlein blickt zum Fenster ´nein Und fragt: Schläft Kindlein noch nicht ein? „Mein Kind ist gut und folget gern, Das weißt du ja, mein lieber Stern!“ So wünsch´ ich ihm denn gute Nacht, Schlaf wohl, mein Kind! Dein Sternlein wacht. -1862

Wenn der Mond ist aufgegangen (Mond und Sterne)

Wenn der Mond ist aufgegangen Und die hellen Sternlein prangen, Denk´ ich nicht an Schlafenszeit; Weiß ich nicht, wie mir geschehen, Möcht´ ich sehn, nur immer sehen Ihre Pracht und Herrlichkeit. Lieber Mond und liebe Sterne! Ach, wie hab´ ich euch so gerne, Gebt mir freundliches Geleit, Daß ich finden kann auf Erden, Wenn die … Weiterlesen …