O du mein heiß Verlangen

.

O du mein heiß Verlangen
du meiner Wünsche Spiel,
du meines Herzens Bangen,
du meiner Hoffnung Ziel !
Seit ich dich sucht’ und fand
gibt’s schöneres nicht auf Erden
als dich, mein Vaterland !

Du kannst für mich nicht alten,
du ewig junge Braut;
ich will dich lieb behalten
als wärst du mir getraut.
Stets ist mein Herz gewandt,
wie nach dem Licht die Blume,
nach Dir, mein Vaterland !

Ja, dein vergess’ ich nimmer,
dein eigen will ich sein;
ich will mich heut und immer
nur deinem Dienste weihn.
Und wär ich auch verbannt –
Ich leb, um nur zu leben
für dich, mein Vaterland !

24. Oktober 1852, Anmerkung: Zu diesem Zeitpunkt war Hoffmann von Fallersleben seit zwei Jahren verheiratet!!!