O Herr der Herrn erwache (Schleswig-Holstein)

O Herr der Herrn, erwache !
O bring uns einen Tag,
den einen Tag der Rache,
der alles sühnen mag !

Zertreten sind die Saaten,
die Dörfer sind verheert,
wir selber sind verraten,
entwaffnet und entehrt.

Im eigenen Lande leben
wir nur als Fremde noch,
den Fremden preisgegeben
ziehen wir der Knechtschaft Joch.

Wird wohl für uns noch werden
ein Hälmchen Hoffnung grün ?
Für uns noch mal auf Erden
der Freiheit Blümlein blühen?

O Herr der Herrn, erwache !
O bring uns einen Tag,
den einen Tag der Rache,
der alles sühnen mag !

Schleswig – Holstein 1863/1864
(in: Lieder für Schleswig-Holstein)

Umgearbeitete Fassung eines Gedichts, das Hoffmann nach der unterdrückten Revolution von 1848/1849 geschrieben hatte.

Schreibe einen Kommentar